Diese Webseite wird derzeit überarbeitet.

Die Angaben und technischen Unterlagen sind daher nicht mehr aktuell.
Zum aktuellen Produktprogramm des Markenvertriebs Hoesch® in Deutschland gelangen Sie hier:
www.kingspan.com/de/de-de/produktgruppen/isolierte-sandwichelemente-fur-dach-und-wand/markenvertrieb-hoesch

Die aktuelle Webseite für alle Exportländer finden Sie in Kürze hier.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice unter: +49 (0) 281 95 250 - 0
Für englischsprachige Produktunterlagen wenden Sie sich bitte an: +49 (0) 2732 599 - 1376

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

 

 

Deutschland, Trier

WIP-Center in Trier

Gebaut mit ReflectionsCinc: Das WIP-Center in Trier


Auf dem Petrisberg in Trier entsteht derzeit der WIP-Wissenschaftspark. 2011 soll das Entwicklungsprojekt abgeschlossen sein, schon heute sind 75 Unternehmen und Universitätsinstitute im Wissenschaftspark angesiedelt. Leitinvestition und Zentrum des Parks ist das WIP-Center, ein Büro- und Seminargebäude mit etwa 800 Quadratmetern Bruttogeschossfläche, das mit außergewöhnlicher Architektur weithin Zeichen setzt. Einen entscheidenden Beitrag zur Wirkung des Gebäudes leistet die Fassade aus Sandwichelementen von Hoesch Bausysteme mit ReflectionsCinc Beschichtung.

Kühne Statik zeichnet das WIP-Center aus: Es besteht aus einem senkrechten Betonschaft und einem waagerechten, quaderförmigen Baukörper mit zwei Geschossen für Seminarräume und Büros sowie einem Dachgarten, der auf dem Betonschaft ruht. Der Baukörper ragt nach einer Seite zu etwa zwei Dritteln, beziehungsweise 15,50 Meter, und nach der anderen Seite zu etwa einem Drittel, also 7,50 Meter, frei über den Schaft hinaus und schwebt förmlich über der Erde. Dabei ist der Betonschaft so ausgeführt, dass er den waagerechten Quader umfasst und der Eindruck entsteht als sei der waagerechte Gebäudeteil durch den Betonsockel hindurch gesteckt. „Hoffentlich ist es Stahl“, mag mancher angesichts der luftigen Konstruktion denken.

Es ist Stahl und der Werkstoff zeigt in dieser Anordnung seine ganze Leichtigkeit und Eleganz. Die Längsseiten des schwebenden Gebäudeteils bestehen aus stählernen Fachwerkriegeln, in die stützenfrei stählerne Deckenträger eingelegt sind. Umhüllt wird der Stahlkörper von isowand vario® Sandwichelementen von Hoesch Bausysteme. Auch die Unterseiten der über den Betonsockel hinausragenden Abschnitte sind mit isowand-Elementen verkleidet. Die beiden Kopfseiten des Gebäudeteils sind großflächig verglast, an den Seiten sorgen Fensterbänder für genügend Licht in den Räumen.

Die microprofilierten Außenseiten der Fassadenelemente sind mit einer hellblauen ReflectionsCinc-Oberfläche beschichtet.

Informationen

Jahr: 2004
Architekt: Dipl.-Ing. H.J. Mertens
Unternehmen: Hoesch Contecna Systembau
Produkte: Hoesch isowand vario®

Farben

ReflectionsCinc

Einsatzgebiete

  • Büro- und Verwaltungsbau
  • Wohnungsbau
  •  
Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x
Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x